Prozessfertigung

Für Unternehmen der rezeptur- und chargenorientierten Prozessindustrie ist die Herstellung von Produkten mit stets gleich bleibender Qualität und unter immer neuen, gesetzlichen Bestimmungen, eine täglich wiederkehrende Herausforderung.

Food and Beverage

Christian Philipp
ERP Lead Austria / Managing Director christian.philipp@kcs.net

«Denke nicht nach ob du es schaffst, sondern wie du es schaffst.»
Christian Philipp ist seit 1. Januar 2016 ERP Lead Austria. In seiner Funktion als Managing Director der KCS.net Österreich GmbH verantwortet er unser gesamtes ERP-Geschäft in Österreich. Christian Philipp war zuvor unser Head of Project Service in Österreich und ist bereits seit April 2012 bei KCS.net. Mit seiner langjährigen Industrie- und ERP-Erfahrung trägt er unter anderem erfolgreich dazu bei, Prozesse zu optimieren und an die Kundenbedürfnisse anzupassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
Vor seinem Fachhochschul-Studium «Automatisierte Anlagen und Prozesstechnik» hat Christian Philipp durch seine Lehre als Werkzeugmacher und seine Tätigkeit als Maschinenschlosser erste Einblicke in die typischen Prozesse und Abläufe unserer Kunden erhalten. Dank seiner anschließenden Tätigkeit im internationalen technischen Verkauf konnte er die Erfahrungen weiter ausbauen. Christian Philipp ist bereits seit 2003 mit Microsoft Dynamics AX – ehemals Axapta – vertraut; er hatte über mehrere Jahre die Projektleitung und Nachbetreuung für ein neues LVS-System inne und war auch für die Konzeptausarbeitung zur Integration mehrerer Tochtergesellschaften der Prillinger Gesellschaft mbH. Vor seinem Wechsel zu KCS.net in 2012 war er fünf Jahre lang selbständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Prozessmanagement und -optimierung, Organisation, Vertriebsförderung sowie Consulting und Projektleitung im IT-Bereich.


Viele Prozessfertiger haben zudem mit heterogenen Produktionsbedingungen, zum Beispiel mit der Kombination von Prozess- und Einzelfertigung, sowie mit der systemseitigen Registrierung von Materialien auf ihrem Weg vom Materialeingang durch die Fertigung und Lieferkette bis hin zum Endkunden zu kämpfen.

Die ERP Prozessfertigung und ERP Industrie Branchentemplates für Microsoft Dynamics 365 for Operations unterstützen die hohen Anforderungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der Reinigungsmittel- und Chemieindustrie. Die spezifischen Bedürfnisse dieser Branchen, die Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen sowie die entsprechenden Compliance-Themen werden umfassend abgedeckt.

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Downloads. Um diese herunterladen zu können, hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten.

Download Formular

Download

Die ERP-Industrie- und ERP-Prozessfertigung-Branchentemplates dokumentieren alle Standardprozesse und stellen Features wie

  • Chargenrückverfolgbarkeit,
  • Kuppel- und Nebenprodukte,
  • Disposition auf Verfalldatum,
  • Kommissionierung nach FEFO,
  • Rezepturverwaltung sowie flexible Verwaltung von Verpackungseinheiten

im Standard zur Verfügung.

Germete GmbHGermete GmbH
Lamprecht AGLamprecht AG
promenapromena

promena

«Die Projektzusammenarbeit mit KCS.net war vorbildlich und führte sehr erfolgreich zur Punktlandung bezüglich Qualität, Termin und Kosten»

Thomas Hinder, CFO

Die Promena AG in Pratteln ist ein führender Distributor für Markenartikel zum Detailhandel. Kernkompetenzen sind:

  • professionelles Trade Marketing, mit Erfahrung in verschiedenen Kategorien
  • hochqualifiziertes Key Account Management mit Kundenbeziehungen zum gesamten Detailhandel
  • aussendienstorganisation mit über 3500 besuchten Verkaufspunkten
  • detailliertes Verkaufs- und Finanz-Reporting
  • modernste IT-Infrastruktur
  • effiziente Lagerlogistik mit Lagerkapazität von 8000 Paletten
  • langjährige Zusammenarbeit mit Transportlogistiker und Co-Packer

Durch die gezielte Anbindung von Umsystemen wurde eine einheitliche, zentrale Plattform geschaffen, die die Mitarbeiter/-innen bei ihren täglichen Arbeiten unterstützt und Routinearbeiten so weit wie möglich automatisiert.

Lösung

Ausgehend von einer durch die Geschäftsleitung genehmigten IT-Strategie wurde die Evaluation für ein neues, modernes ERP-System zur Ablösung der bestehenden AS/400-Lösung gestartet. KCS.net konnte diese Ausschreibung gewinnen, da man aufzeigen konnte, dass mit der MS Dynamics AX2009 Lösung alle funktionalen und integrativen Anforderungen erfüllt werden. Außerdem überzeugte, dass mit der neuen Lösung die Integration in die Office-Welt einfacher wurde und die Transparenz innerhalb der Firma deutlich höher wurde.

Durch die enge und partnerschaftliche Zusammen­arbeit im Projektteam wurde gemeinsam eine Lösung entwickelt, mit der die definierten Projektziele ausnahmslos erreicht werden konnten. Das strukturierte Vorgehen und die Transparenz ermöglichte auch die Einhaltung der Projekttermine und des Budgets.

Neben Handel, Beschaffung, Lagermanagement, Finanzen/Controlling und HR/Lohn beinhaltet die neue Lösung unter anderem, folgende Highlights:

  • hochautomatisierter Auftragseingang (EDI) in Zusammenarbeit mit dem Provider StepCom
  • Chargenverfolgung gem. Richtlinien der Lebensmittel-Verordnungen
  • integrierte Lagerlogistik (LagerSuite von Xelog AG) mit beleglosen WH-Prozessen
  • BI-Integration mit Targit-Suite als Benutzerschnittstelle
  • Anbindung von externen Lager-/Transport-Dienstleistern
  • Multi-Pack-Handling im Handel

Nach dem Go-Live (Januar 2010) in der Promena AG wurde die Lösung in die übrigen Gesell­schaften der Promena-Gruppe ausgerollt und in Betrieb genommen. Heute arbeiten alle Gesellschaften inkl. der reinen Finanzfirmen auf dem gleichen System und profitieren damit von einer modernen und integrierten Lösung, die optimal auf die Prozesse und Aufgaben der unterschiedlichen Firmen abgestimmt ist.

www.promena.ch
Radlberger Getränke GmbH & Co OGRadlberger Getränke GmbH & Co OG

Radlberger Getränke GmbH & Co OG

www.radlberger.com
Steinfels SwissSteinfels Swiss

Steinfels Swiss

«Mit der Implementierung des ERP-Systems wurde die Prozess- und Informationssicherheit in der Unternehmung wesentlich verbessert. Die Produktivität in den Prozessen erfuhr damit eine nachhaltige Steigerung. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit KCS.net wurden unsere Prozesse stetig klarer und transparenter abgebildet und sind heute jederzeit nachvollziehbar.»

Christian Koch, Leiter Steinfels Swiss

Steinfels Swiss, ehemals CWK-SCS, ist ein bedeutender Hersteller von Handelsmarken für Personalcare-, Homecare- und Grossverbraucher-Produkte. Sie entwickelt, produziert und vertreibt eigene Kosmetikmarken und Grossverbraucher-Produktlinien sowie Dienstleistungen im In- und Ausland. Um das Wachstum nachhaltig auszubauen werden von Steinfels Swiss jährlich rund 100 Produkte überarbeitet oder neu entwickelt. In der GMP-konformen Herstellung können Emulsionen und flüssige Produkte gemischt werden. Moderne Abfüllstrassen mit online Qualitätskontrollen füllen die flüssigen Produkte und Emulsionen in Flaschen oder Kanister von 50 Milliliter bis 20 Liter ab.

Besonderheiten der Implementierung

  • Bulk-Planung, welche einen optimalen Rohstoffeinsatz ermöglicht und Tagesansätze für die Abdeckung von Verkaufsaufträgen unterschiedlicher Fertigprodukte ermittelt
  • Qualitätssicherungssystem mit Chargenprüfungen bzw. Prüflos gemäß den hohen Branchenanforderungen
  • Dokumentation gemäß den gesetzlichen Anforderungen VOC und REACH (VOC: Lenkungsabgabe auf flüchtige organische Verbindungen, REACH: Verordnung für die sichere Herstellung und Verwendung chemischer Stoffe in der EU)
  • Anbindung externer Systeme über Schnittstellen wie Rezepturverwaltungssystem Druid, LVS-Lagerleitsystem mit Integration aller Buchungen aus Dynamics AX sowie EDI-Anbindung
www.steinfels-swiss.ch
nach oben
Zurück