ERP für den Einzel­handel

Die Verknüpfung von digitalen Technologien und physischen Geschäften macht den Omni-Channel-Vertrieb bedeutungslos. Heute gibt es nur noch eine Art Handel.

Markus Stecher, ERP Lead Germany / Managing Director

Markus Stecher
ERP Lead Germany / Managing Director markus.stecher@kcs.net

«Eine faire Partnerschaft und eine offene Kommunikation mit den Kunden, dem eigenen Team und den anderen Gesellschaften innerhalb der Firmengruppe sind für mich wesentliche Elemente für eine nachhaltige erfolgreiche Zusammenarbeit.»
Markus Stecher ist seit 1. September 2015 ERP Lead Germany der Avanade Group. Diese Veränderung basiert auf der Übernahme der KCS.net Gruppe durch Avanade im Juni 2015. Er war seit September 2013 bereits Geschäftsführer der KCS.net Deutschland GmbH und hatte die Gesamtverantwortung für unseren größten Markt inne. Markus Stecher hat in dieser Zeit unter anderem das Projektmanagement wirksamer verankert, den Vertrieb aktiv unterstützt und den operativen Einfluss in der Führungsstruktur weiter verstärkt.
Vor seinem Wechsel zu KCS.net war Markus Stecher freiberuflicher internationaler Projektmanager und über mehrere Jahre bei der Wilhelm Zeller AG, später Qurius Deutschland AG, zuletzt als Director Business Solution tätig. Sowohl Beratung, Planung und Durchführung von Projekten als auch Pre-Sales sowie die Neustrukturierung einzelner Bereiche zählten dabei zu seinen Aufgaben. Herr Stecher verfügt über langjährige Vertriebserfahrungen und setzt die umfassenden Kenntnisse aus seiner über 20-jährigen Tätigkeit im ERP- und IT-Bereich mit Personalverantwortung bei KCS.net wirksam ein. Mit Markus Stecher haben wir unter anderem auch das internationale Geschäft weiter ausgebaut und viele länderübergreifende Rollouts und Systemeinführungen für die internationalen Kunden der KCS.net Deutschland GmbH erfolgreich umgesetzt und abgeschlossen.


Der Handel ist in einem grundlegenden Wandel begriffen – angetrieben von einem neuen Zeitalter des digitalen Konsums und dem Voranschreiten des technischen Fortschritts. Die Konsumenten sind wertebewusst, mit einer überwältigenden Auswahl konfrontiert und haben Zugriff auf mächtige personalisierte Technologien. Durch die rasant steigende Vernetzung der Verbraucher verändern sich auch deren Erwartungshaltungen enorm.

 

Was Ihre Kunden wirklich suchen ist ein grenzenloses Erlebnis im Einzelhandel:

  • Schaffung eines einfachen und markenkonsistenten Einkaufserlebnisses, unabhängig des Kanals.
  • Ein medienübergreifendes Einkaufserlebnis, online und offline ergänzen sich.
  • Persönliche Betreuung und personalisierte Angebote, Werbung und Services über alle Kanäle.
  • Einprägsame Interaktionen, welche das Kundenerlebnis insgesamt bereichern, vor, während und nach einem Verkauf.

Download

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Downloads. Um diese herunterladen zu können, hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten.

Download Formular

Download

Um den Erwartungen heutiger Kunden zu entsprechen, dürfen Handelsunternehmen nicht mehr in Begriffen von digitalen, physischen und Omni-Channel-Vertriebswegen denken. Händler sollten ihre Geschäftsprozesse stattdessen in ein nahtloses Einkaufserlebnis integrieren, das dem Kunden die Entscheidung überlässt, wie, wo und wann er einkaufen, bestellen und gegebenenfalls umtauschen will. Und diese Integration digitaler und physischer Vertriebswege fängt mit dem Ladenlokal an.

Handelsunternehmen können in diesem neuen Zeitalter bessere Resultate erzielen, indem sie mit Hilfe digitaler Technologien konsistente Kundenbetreuung, medienübergreifendes Einkaufen, personalisierte Ansprache und erinnerungswürdige Interaktionen herbeiführen, die die Kunden von heute erwarten.

Außerdem können Händler mit digitalen Hilfsmitteln einen modernen Arbeitsplatz einrichten, der eine soziale, mobile, ständig verfügbare und datengetriebene Umgebung zur Verfügung stellt. 

Das Ergebnis: eine maximale Steigerung der Mitarbeiter- und Prozess-Effizienz, der Leistung und der Innovation. All dies sind Bausteine, die Sie als Händler in die Lage versetzen, Ihren Kunden ein herausragendes Einkaufserlebnis zu bieten und sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Unsere Lösung Avanade Connected Retail ist ein lückenloses Einzelhandels-Management-System. Es hilft Einzelhändlern ihre Betriebsabläufe so zu verändern, entsprechend zu vernetzen und zu transformieren um damit ihr Angebot an die Kunden von Grund auf zu erneuern. So schaffen wir für Sie die Voraussetzung für den Aufbau eines Unternehmens, das die Kundenorientierung in den Fokus stellt. Geschäftsprozess werden optimiert und schnelle und effiziente Entscheidungsfindungen sind möglich – gestützt auf kontinuierliche Innovationen. Avanade Connected Retail basiert auf Microsoft Dynamics 365 for Retail und langjähriger Branchenkenntnis.

Retail Innovation rund um ERP

Ob Sie Ihre Bekanntheit steigern, Kundenbeziehungen pflegen, den Umsatz Ihres Unternehmens steigern wollen oder verkaufsunterstützende und -fördernde Massnahmen wünschen: dazu gibt es schon heute Technologien der Zukunft, welche wir mit auf Microsoft Dynamics 365 for Operations verknüpft haben. Beispiele sind:

  • das Shoppable Window, die virtuelle Ergänzung für Shops oder Schaufenster.
  • die Social Wall, mit der Sie Ihre Bekanntheit und Kundenbeziehung fördern und den Umsatz steigern.
  • die Employe Pinwall, das digitale «schwarze Brett» für Unternehmen.
  • den Digital Augmented Store, eine bereits bei Coop Italien eingesetzte Innovation.
  • den Connected Fitting Room, die verkaufsunterstützende und -fördernde Lösung für Bekleidungsgeschäfte.

RapidResults für den Einzelhandel

Auf Basis des Accenture Retail-Industrie-Prozess-Modells haben hat Avanade RapidResults für den Einzelhandel entwickelt. Durch den umfassenden Erfahrungsschatz unseres Retail-ERP-Implementierungsprogramms für Einzelhändler sorgen wir für eine bessere Implementierung auf ganzer Linie. In kürzerer Zeit erzielen Sie ein besseres Ergebnis und dies sogar mit weniger Kosten und Risiko. RapidResults für den Einzelhandel sorgt demnach für eine Beschleunigung aller Projektphasen, die einfachere Optimierung Ihrer Prozesse anhand des Retail-Industrie-Prozess-Modells, die Lieferung von Branchenfunktionen als auch die Erstellung kundenspezifischer Anpassungen.

Advanced Store Replenishement (Filialnachschub)

Einen angemessenen Lagerbestand in ihren Geschäften zu führen, um den Erwartungen des modernen Kunden gerecht zu werden, ist für Handelsunternehmen heute wichtiger denn je. Dieser ist von vielen Faktoren nur schwer manuell zu überwachenden Faktoren abhängig. Das Add-on Advance Store Replenishment for Dynamics AX (Filialnachschub) unterstützt Sie als Händler dabei.

nach oben
Zurück